Wir über uns


Das Team: Helge Seeck, Daniela Krumwiede und Christine Lindemann
 

Der Hofladen im Wandel der Zeit

1907 gründete Heinrich Krumwiede unseren Bauernhof mit 2 Kühen und 2ha Land. Über hundert Jahre und drei Generationen weiter beträgt die landwirtschaftliche Nutzfläche 300ha, die Anzahl der Kühe jedoch Null.

Stattdessen hat in einer vormals kleinen Autogarage eine andere Idee Platz gefunden, von deren heutigem Ausmaß, die Besitzer anfangs wohl noch keine Vorstellung hatten. Diese Idee war unser Hofladen, der sich von dem ehemaligem Stadium der „Kinderschuhe“, in dem unser Angebot nicht weit über Eier, Spargel und Kartoffeln hinaus reichte, zu einem 75m² großen Einzelhandel mit breit gefächertem Sortiment entwickelte.

In dieser Zeit wurde der Laden mehrmals Renoviert und modernisiert. Das Erste mal 2004, wodurch die Verkaufsfläche auf 40m² gesteigert werden konnte.

Der, mit der Vergrößerung einhergehende, erhöhte Arbeitsaufwand war bald nicht mehr nur von einer einzelnen Person zu Tragen. So konnten wir 2008 die erste Teilzeitstelle mit Helge Seeck besetzen.

Die zweite Erweiterung folgte Anfang des Jahres 2012 nachdem die Schweinemast im vorigen Jahr aufgegeben wurde. So wichen Schweinestall und Kornmühle, einer größeren Verkaufsfläche, einem angrenzenden Lagerraum sowie einer hochmodernen Küche, in der heute etliche Marmeladen, Gelees und nach altem Rezept eingemachte Spezialitäten zubereitet werden. 

Hinzu kam neben einigen Quadratmetern und neuer Ware auch eine weitere, in diesem Fall Vollzeit-Angestellte namens Christine Lindemann.